Einstellungen für Pflanzen

Mit Hilfe von Objektstilen können Sie Pflanzen mit einer Kombination von Einstellungen anlegen, die vom Stil oder von der in die Zeichnung eingesetzten Instanz bestimmt werden. Stil-Einstellungen haben einen festen Wert, der vom Stil definiert wird. Instanz-Einstellungen können unabhängig für jede Instanz des Objekts in der Zeichnung festgelegt werden (siehe Stile für Intelligente Objekte und Stile für Intelligente Objekte anlegen).

Werden Pflanzendaten aus dem Pflanzenkatalog oder einen Datenbank übernommen, werden diese angezeigt. Die Werte und Einstellungen, die in den Dialogfenstern "Pflanzenstil bearbeiten" oder "Einstellungen Pflanze" eingegeben werden, werden zur Vorgabe für die Pflanze.

Die Einstellungen in den Dialogfenstern "Einstellungen Pflanze" und "Pflanzenstil bearbeiten" sind identisch, mit Ausnahme der Steuerung für die Auswahl oder das Anlegen eines Stils.

Einstellung

Beschreibung

Pflanzenstil

(Dialogfenster "Einstellungen Pflanze")

Wählen Sie im Zubehör-Auswahlmenü den Pflanzenstil, der verwendet werden soll.

Stil duplizieren

(Dialogfenster "Einstellungen Pflanze")

Klicken Sie hier, um ein Duplikat des Pflanzenstils zu erzeugen, der auf dem Pflanzenstil der aktivierten Pflanze beruht.

Stilname

(Pflanzenstil bearbeiten)

Hier wird der unter Namensformel definierte Pflanzenstil angezeigt. Dieser Name wird auch im Zubehör-Manager und in der Infopalette angezeigt.

Namensformel

(Pflanzenstil bearbeiten)

Geben Sie hier einen Namen für den Pflanzenstil ein und wählen Sie ein Präfix bzw. Suffix, wenn gewünscht. Wollen Sie einen neuen Pflanzenstil anlegen, geben Sie einen neuen Namen ein. Soll der aktuelle Pflanzenstil bearbeitet werden, lassen Sie den Namen unverändert.

Vorschau

Hier wird eine dynamische Vorschau der Pflanzendarstellung in der Zeichnung angezeigt.

2D-Vorschau

HIer wird die 2D-Darstellung der Pflanze angezeigt.

3D-Vorschau

Hier wird die 3D-Darstellung der Pflanze angezeigt, wenn die Symboldefinition über eine verfügt. (Bildobjekte, wie z. B. von xFrog, können als 3D-Pflanzengeometrie verwendet werden.)

Einstellungen Pflanze: Art und Daten

Einstellung

Beschreibung

Art

 

Botanischer Name

Geben Sie hier den botanischen Namen der Pflanze ein.

Deutscher Name

Geben Sie hier den deutschen Namen der Pflanze ein.

Pflanzendaten wählen

(nur Dialogfenster "Pflanzenstil bearbeiten")

Abhängig davon, woher Ihre Pflanzendaten kommen (siehe Pflanzen-Datenquelle wählen), können die Pflanzendaten entweder mit Pflanzen aus Pflanzenkatalogen oder aus der Pflanzendatenbank verknüpft werden.

Stammen die Daten aus Pflanzenkatalogen, öffnet sich das Dialogfenster „Pflanzendaten wählen“ (siehe Pflanzenkataloge verwenden). Wählen Sie in der Liste die Pflanze, die verknüpft werden soll. Die Pflanzendaten aus dem Katalog werden importiert.

Stammen die Daten aus der Pflanzendatenbank, öffnet sich diese, wenn sie nicht bereits geöffnet ist. (Dies kann ein paar Sekunden dauern.) Wählen Sie einen Pflanzendatensatz, wie unter Pflanzen in der Pflanzendatenbank suchen beschrieben. Haben Sie die gewünschte Pflanze gefunden, klicken Sie in der Pflanzendatenbank auf Pflanze übernehmen. Damit wird der Datensatz mit dem Pflanzenstil verknüpft.

Sind die Pflanzendaten mit dem Pflanzenstil verknüpft, werden die Werte des Pflanzenstils mit diesen Daten ak­tualisiert, wenn dies beim Wählen der Quelle für die Pflanzendaten so definiert wurde.

Daten

 

Kürzel

Geben Sie hier das Kürzel der Pflanze ein. Dabei handelt es sich um einen einzigartigen Code, der auch in der Pflanzenliste oder in Beschriftungen erscheint.

Qualität

Geben Sie die genauere Spezifizierung der Pflanze ein, wie z. B. deren Größe. Dieser Wert wird in der Pflanzenliste angezeigt.

Menge berechnen über

Wählen Sie hier, wie die Anzahl definiert wird: durch einfache Zählung („Anzahl“), über die Kronenfläche oder die Fläche der Umgrenzung. Dieser Wert wird vor allem für die Berechnung in Pflanzentabellen verwendet, die die Pflanzenkosten per Anzahl oder per Fläche berechnen.

Anzahl: Zählt die Anzahl der Pflanzen innerhalb einer Pflanzenfläche

Kronenfläche (Fläche * Anzahl): Verwendet die Fläche des Kronenpolygons in Dokumenteinheiten

Fläche Umgrenzung: Verwendet die Fläche des gezeichneten Pflanzenflächen-Polygons in Dokumenteinheiten 

Artikelnummer

Geben Sie hier die Artikelnummer der Pflanze ein.

Preis

Geben Sie hier den Preis der Pflanze ein. Preis und Anzahl werden für die erweiterte Preisberechnung in der Pflanzenliste verwendet.

Kommentar Bepflanzung/Baumschule

Hier können Sie einen Kommentar eingeben. Dieser wird als Vorgabe in der Pflanzenliste ange­zeigt.

Einstellungen Pflanze: Größe und Abstand

Einstellung

Beschreibung

Größe

 

Kronendurchmesser

Definieren Sie hier den Vorgabedurchmesser (die maximale Weite der ausgewachsenen Pflanze) der Krone, sowohl für Einzelpflanzen als auch für Pflanzreihen.

Höhe

Hier bestimmen Sie die Vorgabehöhe der typischen ausgewachsenen Pflanze.

Pflanzreihen

Geben Sie hier ein, wie viele Pflanzreihen erzeugen werden sollen, wenn die Methode Pflanzreihen aktiviert ist.

Pflanzreihen

Bestimmen Sie hier, wie die Pflanzreihen angeordnet werden sollen.

Reihen- und Verbandspflanzung

 

Verteilung

Hier wählen Sie, wie der Abstand von Reihen- und Verbandspflanzungen definiert wird: durch den Abstand, die Dichte oder die Verteilung.

Abstand

Hier definieren Sie den horizontalen Abstand zwischen den Pflanzen (Abstand Pflanzen) sowie den vertikalen Abstand der Pflanzen in Verbandspflanzungen (Abstand Pflanzreihen).

Fester Abstand: Die Pflanzen werden mit dem eingegebenen Abstand platziert.

Abstand ca.: Am Anfang und am Ende der Linie bzw. der Fläche werden Pflanzen platziert, dann werden die restlichen Pflanzen im ungefähren eingegebenen Abstand dazwischen verteilt.

Anzahl: Die eingegebene Anzahl Pflanzen wird gleichmäßig entlang der Linie bzw. auf der Fläche verteilt.

Wie Pflanzabstand: Der Abstand der Pflanzreihe wird genauso definiert wie der Pflanzabstand.

Dichte

(nur Verbandspflanzung)

Bestimmen Sie hier, wie die Pflanzen in Verbandspflanzungen, basierend auf der Pflanzenfläche, verteilt werden:

Pflanzen/m2: Die Pflanzendichte wird aufgrund der eingegebenen Flächeneinheit berechnet. Die Einheit wird durch die Dokumenteinstellungen bestimmt.

Pflanzen/m: Die Pflanzendichte wird aufgrund der eingegebenen Längeneinheit berechnet. Die Einheit wird durch die Dokumenteinstellungen bestimmt.

Verteilung

Der Abstand wird aus der zur Verfü­gung stehenden Fläche und dem Kronendurchmesser berechnet und die Pflanzen werden je nach eingegebenem prozentualen Anteil platziert. Geben Sie z. B. „100%“ ein, wird die Fläche voll ausgefüllt und der Abstand ergibt sich aus dem Kronendurchmesser.

Einstellungen Pflanze: Einfügeeinstellungen

Einstellung

Beschreibung

Anordnung

(nur Dialogfenster "Einstellungen Pflanze")

Wählen Sie hier die Vorgabe-Methode für das Einsetzen dieser Pflanze.

In Pflanzenliste berücksichtigen

Aktivieren Sie diese Option, wird die Pflanze in der Pflanzenliste aufgeführt.

Einstellungen Pflanze: Darstellung

Die Pflanzendarstellung, die vom Pflanzenstil definiert wird, kann ganz einfach aus einem Symbol, einer bestehenden Pflanze, aus automatisch generierter 3D-Geometrie oder aus einem Bild erzeugt werden.

Pflanzengrafiken lassen sich auch aus 2D- und, optional, 3D-Objekten in der Zeichnung erzeugen, ein­schließlich Pflanzenbildern und -Bildobjekten von xFrog. Haben Sie die Pflanze erzeugt, können Sie die Sym­bolbestandteile wie gewünscht bearbeiten (siehe Symboldefinitionen bearbeiten).

Einstellung

Beschreibung

Darstellung bearbeiten

Klicken Sie hier, wird das Dialogfenster geschlossen und Vectorworks wechselt in den Bearbeitenmodus. Hier können Sie die 2D- oder 3D-Grafiken für das Pflanzen­symbol bearbeiten.

Sie können stattdessen auch mit der rechten Maustaste auf eine Pflanzen-Instanz mit diesem Stil klicken, im Kontextmenü Bearbeiten wählen und dann 2D-Darstellung oder 3D-Darstellung aktivieren. Bearbeiten Sie die Pfanzenattribute über eine Instanz, wird der Pflanzenstil geändert und somit auch alle anderen Pflanzen, die diesen Stil verwenden.

Symbol

Klicken Sie hier, öffnet sich das Dialogfenster „2D-Symbol ersetzen“ bzw. „3D-Symbol er­setzen“. Hier können Sie die 2D- oder 3D-Pflanzengeometrie eines Symbols in der Datei oder aus einer Bibliothek übernehmen. Doppelklicken Sie im Zubehör-Auswahlmenü auf die gewünschte Zubehör-Pflanze und bestimmen Sie, ob und wie der Durchmesser und/oder die Höhe der Symbolgeometrie skaliert werden soll.

Konstruktion

Klicken Sie hier, öffnet sich das Dialogfenster „Konstruktion 3D-Pflanze“. Hier können Sie eine 3D-Pflanzengeometrie erzeugen, wenn die 3D-Repräsentation des Symbols, das zum Erzeugen der Pflanze verwendet wurde, nicht geeignet ist.

Bild

Klicken Sie hier, öffnet sich das Dialogfenster „3D-Darstellung aus Bild“. Hier können Sie eine 3D-Pflanzengeometrie erzeugen, wenn die 3D-Repräsentation des Bilds, das zum Erzeugen der Pflanze ver­wendet wurde, nicht genügend ist. Doppelklicken Sie im Zubehör-Auswahlmenü auf die gewünschte Zubehör-Bild und bestimmen Sie, ob und wie der Durchmesser und/oder die Höhe des Pflanzenbilds skaliert werden soll.

3D-Pflanzengeometrie aus einer Form erzeugen

Erzeugen Sie die Pflanzengeometrie aus einem anderen Symbol, ist möglicherweise keine 3D-Darstellung vorhan­den oder zumindest keine, die für die neue Pflanze geeignet wäre. Sie können die 3D-Geometrie automatisch erzeu­gen und so eine angemessene Darstellung des Pflanzenstils in 3D-Ansichten zur Verfügung haben.

Generate3D.png

Klicken Sie in der Rubrik „Visualisierung“ auf Konstruktion. Das Dialogfenster „Konstruktion 3D-Pflanze“ öffnet sich. Nehmen Sie dort die gewünschten Einstellungen vor.

Einstellung

Beschreibung

Vorschau

Hier wird eine Vorschau des 3D-Pflanze angezeigt. Wählen Sie die gewünschte Ansicht im Einblend­menü.

Darstellung

Wählen Sie hier eine allgemeine Form für die Krone. Die Vorschau passt sich dynamisch an.

Kronen-ø

Geben Sie hier den Durchmesser der Krone an ihrer weitesten Stelle ein.

Stammhöhe

Geben Sie hier die Höhe des Stamms ein.

Kronenhöhe

Geben Sie hier die Höhe der Krone, ohne Stamm, ein.

Höhe

Geben Sie hier die Gesamthöhe der Pflanze, mit Stamm, ein.

Einstellungen Pflanze: Aussehen

Im Dialogfenster „Einstellungen Dokument“ können Sie schnell und einfach allen Pflanzen und Gebäuden im Doku­ment den gleichen Schatten zuweisen (siehe Dokumenteinstellungen: Schatten 2D). Diese Einstellung können Sie für einzelne Pflanzenstile be­arbeiten. Die Einstellungen für Umrandung, Mehrfachkronen und Schatten können für alle Pflanzen in einem Doku­ment über Landschaft, Architektur bzw. Design Suite > Pflanze > Kronendetaildarstellung ein-/ausblenden ein- und ausgeschaltet werden.

Umrandung, Mehrfachkronen und Schatten werden nur in der Ansicht „2D-Plan Draufsicht“ angezeigt. Pflanzen­schatten werden nicht in Tabellenbildern angezeigt.

Einstellung

Beschreibung

Darstellung

 

Pfad anzeigen

Hier wählen Sie für Reihen- und Verbandspflanzungen, wie die Umrandung bzw. das Polygon, das durch die Pflanzenmittelpunkte verläuft, dargestellt wird.

GIS_Pflanzen05431.png

Kronendarstellung

Wählen Sie hier, wie die Krone dargestellt wird. Die Stiftattribute der Umrandung können für aktivierte Pflanzen über die Attributpalette geändert werden.

Outlines.png

Details ausblenden

Aktivieren Sie diese Option, werden die Details von sich überlappenden Pflanzen ausge­blendet und eine einheitliche Umrandung wird um die Pflanzen gezeichnet. Auf diese Weise wird eine Pflanzen­gruppe erzeugt. Die 2D-Darstellung einer solchen Pflanzengruppe wird vom Polygon, das dem Pflanzensymbol zugrunde liegt, kontrolliert. Deshalb kann eine Pflanzengruppe unter Umständen ohne Füllfarbe angezeigt werden. (Sie können die Pflanzendetails auch ausblenden, indem Sie die Klassen der Pflanzenbestandteile verwenden, um die Sichtbarkeit von Elementen im Pflanzensymbol zu steuern.)

Pflanzen, die Bildobjekte enthalten, können nicht in einer Pflanzengruppe zusammengefasst werden.

GIS_Pflanzen05456.png

2D-Schatten anzeigen

Aktivieren Sie diese Option, wird in der Ansicht „2D-Plan Draufsicht“ ein Schatten angezeigt. Wählen Sie, ob für den Schatten die Dokumenteinstellungen oder benutzerdefinierte Einstellungen verwendet werden sollen, und klicken Sie auf Dokument bzw. Eigen, um die Einstellungen anzupassen (siehe Dokumenteinstellungen: Schatten 2D bzw. Einstellungen für Pflanzenschatten).

Stammdarstellung

 

Darstellung

Wählen Sie hier, ob der Mittelpunkt des Stamms mit einem Kreuz, einem Kreis, einem X oder gar nicht dargestellt wird.

GIS_Pflanzen05434.png

Größe

Geben Sie die gewünschte Größe der Mittelpunktmarkierung ein.

Klasse

Legen Sie hier den Stamm in einer Klasse ab. Sie haben die Wahl zwischen der Klasse der Pflanze oder einer beliebigen anderen Klasse. Über die Klasse können Sie die Darstellung und die Sichtbarkeit des Stamms kontrollieren.

Pflanzen variieren

 

Pflanzendrehung

Bestimmen Sie hier für Reihen- und Verbandspflanzungen, ob und wie die Pflanzen gedreht werden: horizontal, entlang des Polygonpfads oder zufällig in unterschiedliche Richtungen.

GIS_Pflanzen05437.png

Variable Breite

Wählen Sie hier, ob die Pflanzen eine feste Breite haben oder ob ihr Durchmesser innerhalb des gewählten Prozentsatzes variiert wird.

Plant_random.png

Variable Höhe

Wählen Sie hier, ob die Pflanzen eine feste Höhe haben oder ob diese innerhalb des gewählten Prozentsatzes variiert wird.

Vary_height.png

Einstellungen Pflanze: Wurzelbereich

Einstellung

Beschreibung

Wurzelballen

Der Wurzelballen ist die Hauptmasse der Pflanzenwurzeln.

Darstellung

Wählen Sie hier, in welcher Ansicht der Wurzelballen angezeigt werden soll:

Nur 2D

Nur 3D

2D und 3D

Wählen Sie "Keine", um den Wurzelballen auszublenden.

Form

Wählen Sie hier die 3D-Form des Wurzelballens.

Größe

Wählen Sie hier die Größe des Wurzelballens. Die verfügbaren Werte hängen von der gewählten Form ab.

Klasse

Wählen Sie hier eine Klasse für den Wurzelballen oder legen Sie eine neue an. Sie können damit dessen Darstellung und Sichtbarkeit steuern. Wählen Sie "<Klasse der Pflanze>", um den Wurzelballen in derselben Klasse wie die Pflanze zu platzieren.

Klassenattribute

Aktivieren Sie diese Option, werden die Klassenattribute des 2D-Wurzelballens verwendet.

Liniendicke

Wählen Sie hier die Liniendicke des Wurzelballens.

Stiftfarbe

Wählen Sie hier die Stiftfarbe des Wurzelballens.

Pflanzenaushub

Der Pflanzenaushub ist der Bereich, der ausgegraben werden muss, damit der Wurzelballen gepflanzt werden kann.

Darstellung

Wählen Sie hier, in welcher Ansicht der Pflanzenaushub angezeigt werden soll:

Nur 2D

Nur 3D

2D und 3D

Wählen Sie "Keine", um den Pflanzenaushub auszublenden.

Durchmesser

Wählen Sie hier den Aushub-Durchmesser.

Wollen Sie einen eigenen Wert eingeben, wählen Sie "Eigen" und geben einen Wert ein.

Wert

Hier wird der Durchmesser des Pflanzenaushubs anzeigt.

Tiefe

Wählen Sie hier die Aushub-Tiefe.

Wollen Sie einen eigenen Wert eingeben, wählen Sie "Eigen" und geben einen Wert ein.

Wert

Hier wird die Tiefe des Pflanzenaushubs anzeigt.

Klasse

Wählen Sie hier eine Klasse für den Pflanzenaushub oder legen Sie eine neue an. Sie können damit dessen Darstellung und Sichtbarkeit steuern. Wählen Sie "<Klasse der Pflanze>", um den Pflanzenaushub in derselben Klasse wie die Pflanze zu platzieren.

Klassenattribute

Aktivieren Sie diese Option, werden die Klassenattribute des 2D-Pflanzenaushubs verwendet.

Liniendicke

Wählen Sie hier die Liniendicke des Pflanzenaushubs.

Stiftfarbe

Wählen Sie hier die Stiftfarbe des Pflanzenaushubs.

Eigene Wurzelballengrößen hinzufügen, bearbeiten oder löschen

Gehen Sie folgendermaßen vor:

Wählen Sie im Reiter "Wurzelballen" eine Wurzelballen-Form. Die gewählte Form bestimmt die Werte, die unter Größe verfügbar sind.

Wählen Sie unter Größe "Eigene Größe".

Das Dialogfenster "Eigene Größe bearbeiten" öffnet sich.

Führen Sie einen der folgenden Schritte durch:

Klicken Sie auf Neu, um ein neues Element hinzuzufügen. Das Dialogfenster "Eigene Abmessung hinzufügen" öffnet sich. Geben Sie den Namen und die Maße ein und schließen Sie das Dialogfenster mit OK. Das Element wird zum Dialogfenster "Eigene Größe bearbeiten" hinzugefügt.

Klicken Sie auf Bearbeiten, um ein Element zu bearbeiten. Das Dialogfenster "Eigene Abmessung bearbeiten" öffnet sich. Ändern Sie den Namen und die Maße ein und schließen Sie das Dialogfenster mit OK. Das bearbeitete Element wird zum Dialogfenster "Eigene Größe bearbeiten" angezeigt.

Klicken Sie auf Löschen, um ein Element zu löschen.

Klicken Sie auf OK.

Haben Sie ein Element hinzugefügt oder bearbeitet, wird dieses unter Größe angezeigt. Haben Sie ein Element gelöscht, wird es von dort entfernt.

Einstellungen Pflanze: Beschriftung

Mit dem Werkzeug Datenstempel haben Sie flexiblere Möglichkeiten für die Beschriftung von Pflanzen (siehe Datenstempel).

Wie Sie eigene Beschriftungen für Pflanzen anlegen, die die Funktionalität der Pflanzenbeschriftung verwenden, ist unter Eigene Beschriftungen definieren beschrieben. Nach dem Anlegen kann das Aussehen der Pflanzenbeschriftung ebenfalls über die Infopalette, die KLasseneinstellungen der Beschriftung und die Modifikationspunkte in der Zeichnung bearbeitet werden (siehe Darstellung von Pflanzenbeschriftungen).

Einstellung

Beschreibung

Beschriftung

Wählen Sie hier, ob und wo die Beschriftung angezeigt wird: auf der linken oder rechten Seite der Verweislinie oder zentriert auf der Pflanze bzw. Pflanzengruppe.

Zentierte Beschriftungen haben keine Verweis- oder Verlängerungslinien. Geben Sie für zentrierte Beschriftungen, wenn gewünscht, den x- und y-Versatz ein.

Klasse

Legen Sie hier die Beschriftung in einer Klasse ab. Sie haben die Wahl zwischen der Klas­se der Pflanze oder einer beliebigen anderen Klasse. Über die Klasse können Sie die Darstellung und die Sicht­barkeit der Beschriftung kontrollieren.

Winkel Verweislinie

Geben Sie hier den Winkel der Verweislinie (zwischen 0° und 360°) ein. Aktivieren Sie meh­rere Pflanzen gleichzeitig und geben einen Winkel ein, werden deren Verweislinien ausgerichtet (siehe auch Verweislinien ausrichten).

Winkel Verlängerungslinie

Hat die Beschriftung eine Verlängerungslinie, können Sie hier deren Winkel festlegen (zwischen 0° und 360°). Auf diese Weise können Sie den Text gegenüber der Verweislinie rotieren. Ak­tivieren Sie mehrere Pflanzen gleichzeitig und geben einen Winkel ein, werden deren Verlängerungslinien ausge­richtet.

Marker

Wählen Sie hier einen Marker für das Beschriftungslabel. Sie können darin die Anzahl und wahlweise das Pflanzenkürzel anzeigen lassen.

GIS_Pflanzen05440.png

Zeile 1/2/3

Wählen Sie hier den Inhalt der Beschriftung. Sie können bis zu drei Zeilen Beschrif­tung definieren. Wählen Sie „Beschriftung anpassen“, können Sie eine eigene Beschriftung definieren (siehe Eigene Beschriftungen definieren). Für Zeile 2 können Sie noch zusätzlich eine Trennlinie wählen. Dadurch wird die Verweislinie verlän­gert und die Beschriftung in Zeile 1 und Zeile 3 über bzw. unter der Trennlinie angezeigt.

Zweite Verweislinie zeichnen

Aktivieren Sie diese Option, wird eine zweite Verweislinie zwischen dem Ende der Verweislinie und der Beschriftung gezeichnet. Sie können deren Winkel verändern, indem Sie den gewünsch­ten Wert unter Winkel Verlängerungslinie eingeben oder den entsprechenden Modifikationspunkt in der Zeichnung verschieben.

Verweislinie auf Pflanzenmittelpunkt

Ist diese Option aktiviert, endet die Verweislinie auf dem Mittelpunkt der Pflanze. Ist sie nicht aktiviert, können Sie den Endpunkt manuell verschieben.

Pfeil anzeigen

Aktivieren Sie diese Option, wird ein Pfeil am Ende der Verweislinie angezeigt. Sie können das Linienendzeichen über die Klasse der Pflanzenbeschriftung ändern.

Bildgröße

Legen Sie hier die Größe von Bildern in eigenen Pflanzenbeschriftungen fest.

Einstellungen Pflanze: Weitere Pflanzendaten

In dieser Rubrik werden Pflanzendaten aufgelistet, die in den anderen Rubriken des Dialogfensters nicht verfügbar sind.

Einstellung

Beschreibung

Liste der sichtbaren Datenfelder

Hier werden alles Pflanzendatenwerte aufgelistet. Sie können diese Liste für jede Pflanze anpassen.

Sichtbarkeit Datenfelder

Klicken Sie hier, um das Dialogfenster "Sichtbarkeit Datenfelder" zu öffnen. Klicken Sie dort in die Spalte Anzeigen, um ein Häkchen neben ein Feld zu setzen, damit dieses in der Liste für die Pflanze angezeigt wird.

Pflanzendaten wählen

(nur Dialogfenster "Pflanzenstil bearbeiten")

Abhängig davon, woher Ihre Pflanzendaten kommen (siehe Pflanzen-Datenquelle wählen), können die Pflanzendaten entweder mit Pflanzen aus Pflanzenkatalogen oder aus der Pflanzendatenbank verknüpft werden.

Stammen die Daten aus Pflanzenkatalogen, öffnet sich das Dialogfenster „Pflanzendaten wählen“ (siehe Pflanzenkataloge verwenden). Wählen Sie in der Liste die Pflanze, die verknüpft werden soll. Die Pflanzendaten aus dem Katalog werden importiert.

Stammen die Daten aus der Pflanzendatenbank, öffnet sich diese, wenn sie nicht bereits geöffnet ist. (Dies kann ein paar Sekunden dauern.) Wählen Sie einen Pflanzendatensatz, wie ab Pflanzen in der Pflanzendatenbank suchen beschrieben. Haben Sie die gewünschte Pflanze gefunden, klicken Sie in der Pflanzendatenbank auf Pflanze übernehmen. Damit wird der Datensatz mit dem Pflanzenstil verknüpft.

Sind die Pflanzendaten mit dem Pflanzenstil verknüpft, werden die Werte des Pflanzenstils mit diesen Daten ak­tualisiert, wenn dies beim Wählen der Quelle für die Pflanzendaten so definiert wurde.

Datenfeld

Klicken Sie auf einen Eintrag in der Liste, wird dessen Wert angezeigt. Klicken Sie auf Bearbeiten, um den Wert zu ändern.

Alle Daten löschen

Klicken Sie hier, um alle weiteren Pflanzendaten zu löschen.

Ist entweder Pflanzenkatalog mit geändertem Pflanzenstil aktualisieren oder Pflanzendatenbank mit geänder­tem Pflanzenstil aktualisieren im Dialogfenster „Pflanzen-Datenquelle wählen“ aktiviert (siehe Integration von Pflanzenstil und Pflanzendaten), wird der verknüpfte Pflanzenkatalog bzw. die Pflanzendatenbank mit den hier vorgenommenen Änderungen aktualisiert.

Verwenden Sie eine Pflanzendatenbank einer früheren Vectorworks-Version als 2018, können die Bilder von Pflanzenstil und Pflanzendatenbank beim Update der Version nicht mit dem Migrationsassistenten aktualisiert werden, da die älteren Pflanzendatenbank-Dateien diese neue Funktionalität nicht aufweisen. Sie können das Problem beheben, indem Sie die Datensätze mit den Befehlen Datei > Datensätze exportieren in der Pflanzendatenbank exportieren und dann mit Datei > Datensätze importieren wieder zurück importieren.

Pflanzenbilder festlegen

Sie können in der Pflanzendaten-Liste bis zu vier Pflanzenbilder festlegen. Diese Bilder können in der Pflanzenbe­schriftung und in Tabellen, die auf den Pflanzendaten beruhen, verwendet werden. Die Pflanzenbilder können mit den Bildern im Pflanzenkatalog bzw. der Pflanzendatenbank synchronisiert werden (siehe Pflanzenkataloge verwenden bzw. Pflanzendatensätze bearbeiten). Für das Datenfeld „Eigenes Bild“ gibt es standardmäßig kein Bild in der Pflanzendatenbank, damit Sie dieses als zusätzliches Bild im Pflanzenstil verwenden können.

Sie können auch andere Bildquellen als den Pflanzenkatalog oder die Pflanzendatenbank verwenden. Wenn Sie kei­ne Pflanzenbilder aus dem Pflanzenstil oder dem Pflanzenkatalog bzw. der Pflanzendatenbank verwenden wollen, müssen Sie die Bilddateien für die Verwendung richtig aufbereiten oder ein passendes Bild im Zubehör anlegen bzw. auswählen.

Pflanzendaten-Bilder werden folgendermaßen festgelegt:

Scrollen Sie in der Felder-Liste zu den Datenfeldern Ganzes Bild, Detailbild, Sonstiges Bild und Eigenes Bild.

Klicken Sie auf das gewünschte Datenfeld. Unter der Liste wird Bild wählen angezeigt. Klicken Sie darauf, um das Bild zu wählen, das in der Beschriftung angezeigt werden soll.

Das Dialogfenster „Bild wählen“ öffnet sich. Wählen Sie dort das gewünschte Bild.

Haben Sie eine Bildquelle gewählt, wird in der Spalte „Wert“ der Text <Bild> angezeigt. Die Pflanzenbilder werden mit dem Pflanzenkatalog bzw. der Pflanzendatenbank synchronisiert. Aus diesem Grund kann die Auswahl Bild aus Katalog anzeigen, auch wenn das Bild ursprünglich aus einer anderen Quelle stammt. Wenn Sie z. B. eine externe Datei für das Detailbild auswählen, wird der Pflanzenkatalog bzw. der Pflanzendatenbank mit diesem Bild für das Detailbild aktualisiert. Im Dialogfenster „Bild wählen“ wechselt daraufhin die Einstellung zu Bild aus Kata­log, da das Bild jetzt aus dem Katalog bzw. der Pflanzendatenbank stammt.

Wollen Sie die Bild- und Pflanzensynchronisierung zwischen Pflanzenkatalog bzw. Pflanzendatenbank und Pflan­zenstil verhindern, müssen Sie im Dialogfenster „Pflanzen-Datenquelle wählen“ Pflanzenkatalog mit geänder­tem Pflanzenstil aktualisieren bzw. Pflanzendatenbank mit geändertem Pflanzenstil aktualisieren ausschalten (siehe Pflanzen-Datenquelle wählen).

Erzeugen Sie eine eigene Pflanzenbeschriftung mit den gewählten Bildern (siehe Eigene Beschriftungen definieren) und fügen Sie die Bilder in Tabellen ein (siehe Grafiken in Tabellenzellen einfügen).

Einstellung

Beschreibung

2D-Vorschau der Pflanze

Aktivieren Sie diese Option, wird die 2D-Vorschau der Pflanze als Bild verwendet.

3D-Vorschau der Pflanze

Aktivieren Sie diese Option, wird die 3D-Vorschau der Pflanze als Bild ver­wendet.

Bild importieren

Aktivieren Sie diese Option, können Sie eine Bilddatei importieren. Klicken Sie dazu auf Aus­wählen und navigieren Sie zur gewünschten Datei.

Bildfüllung

Aktivieren Sie diese Option, können Sie im Zubehör-Auswahlmenü ein Bild wählen. Doppelklicken Sie auf das gewünschte Zubehör-Bild, um es auszuwählen.

Bild aus Katalog

Aktivieren Sie diese Option, wird das Bild verwendet, das im Pflanzenkatalog für die Pflanze festgelegt wurde.

Bild löschen

Haben Sie bereits ein Bild festgelegt, können Sie es mit dieser Option entfernen. In der Spalte „Wert“ wird dann „<kein Bild>“ angezeigt und das Bild wird aus der Bildbeschriftung entfernt.

Haben Sie die Aktualisierung des Pflanzenkatalogs bzw. der Pflanzendatenbank eingeschaltet, wird das Bild auch dort entfernt.

Pflanzen in den Plan einsetzen

Pflanzen bearbeiten

Pflanzenstile anlegen

Pflanzenkataloge verwenden

Die Pflanzendatenbank

Pflanzendarstellungen

Pflanzengruppen umwandeln

 

Feedback zur Hilfe